Neueste Artikel
Qpad QH-85 und Qpad ...
LG 34UM95-P - 34" 21...
Maczon TC3 Mini ITX ...
Antec Nineteen Hundred
Fractal Design Core ...
Spire Gemini Rev.3
Fractal Design Defin...
Func MS-3 Gamermaus
Func Surface 1030 L
Werbung

Werbung

Unsere Partner
Pfeil Hardware-Experten
Pfeil Hardware-Factory
Pfeil Media-Planet
Pfeil Meisterkühler
Pfeil Modding-Station
Pfeil Mods4You
Pfeil Nike-X
Pfeil R3view
Pfeil Techpowerup
Pfeil Testseek
Pfeil Xpert-OC-Team
Werbung
Werbung
Artikel Navigation
Artikel Übersicht » Review » Kama-Thermo
Kama-Thermo

Vorwort:

Zu heiß im Case? Und Ihr möchtet wissen wie heiß es wirklich ist? Dann ist vielleicht das Kama-Thermo von Scythe genau das richtige. Wie das Kama-Thermo abschneidet erfahrt Ihr bei uns im Review.

 

Danksagung:

Als erstes möchte ich mich bei unseren neuen Sponsor Scythe bedanken für die Bereitstellung des Samples.

 

Lieferungsumfang/Verpackung

Der Lieferungsumfang ist wenig Spektakulär dennoch völlig ausreichend für dieses Produkt. Dieser besteht aus dem Thermometer selbst, einer schon verbauten Knopfzelle, einem intrigiertem Sensorkabel und einem 4-Pin Stromanschluss falls man die blaue Beleuchtung haben möchte.




Die Verpackung besteht aus einem Teil Plastik und dem Inneren welches aus Pappe hergestellt ist. Auf der Rückseite sichtet man noch die Technischen Daten in 5 Sprachen. Deutsch ist natürlich auch dabei.

 

 

 

Technische Daten:

Hier die Technischen Daten von der Rückseite der Verpackung.

 

Maße:                                                 47,8 x 28,3 x 16,7mm
Produktmaterial:                            Kunstharz
Hintergrundbeleuchtung:           Blau (Leuchtet bei der Nutzung des 4-Pin Molex)
Stromquellen:                                  Knopfzellbatterie (Typ: LR44) / 4-Pin Molex)
Temperaturbereich:                      20 ~ 90°C
Temperaturgenauigkeit:             +/-1°C
Temperatureinheit:                       Celsius (°C)
Messfrequenz:                                Alle 2 Sekunden
Sensorkabellänge:                         58cm

 

Inbetriebnahme:

Um dem Kama-Thermo Leben einzuhauchen braucht man keine besonderen Fähigkeiten, weshalb es auch nicht schlimm ist das nur eine Anleitung auf Englisch auf der Papp-Schachtel vorhanden ist. Man zieht einfach den kleinen Schutzstreifen beim Batterie Fach raus und schon erkennt man die Mess-Ergebnisse. Möchte man noch die Blaue Beleuchtung haben muss man das 4-Pin Kabel mit Strom versorgen und beim Kama-Thermo einstecken und schon leuchtet es.

Leider ist die Stromkabellänge recht kurz geraten(18cm)

Das Sensorkabel hat dafür eine großzügige Länge von ganzen 58cm.

 


 

Mess-Ergebnisse:

Hier kann ich subjektiv sagen das dass Kama-Thermo recht genau ist. Leider hab ich hier kein Vergleichs Thermometer aber sobald man den Sensor z.B. zwischen die Finger nimmt schnellt die Digitale Anzeige auch schon nach oben.

 

Fazit:

Das Kama-Thermo ist ein nettes extra für jeden PC. Ob man es wirklich braucht bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Ein kleines Manko hat das Kama-Thermo aber und zwar das Recht kurze Stromkabel. Dafür kann es in vielen anderen Punkten Boden wieder gut machen, sodass wir gerne unseren Gold Award verleihen. Das Kama-Thermo ist für sehr günstige ~10€ zu haben.

 

Werbung

name
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Seitenaufbau in 0.36 Sekunden - 17 DB-Abfragen NewFusioN by HaYaLeT 4,776,323 eindeutige Besuche  


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!