Neueste Artikel
Qpad QH-85 und Qpad ...
LG 34UM95-P - 34" 21...
Maczon TC3 Mini ITX ...
Antec Nineteen Hundred
Fractal Design Core ...
Spire Gemini Rev.3
Fractal Design Defin...
Func MS-3 Gamermaus
Func Surface 1030 L
Werbung

Werbung

Unsere Partner
Pfeil Hardware-Experten
Pfeil Hardware-Factory
Pfeil Media-Planet
Pfeil Meisterkühler
Pfeil Modding-Station
Pfeil Mods4You
Pfeil Nike-X
Pfeil R3view
Pfeil Techpowerup
Pfeil Testseek
Pfeil Xpert-OC-Team
Werbung
Kaspersky Internet Security Abo Aktion_120x600
Werbung
Artikel Navigation
Artikel Übersicht » Review » Fractal Design Define R2, Silver Arrow
Fractal Design Define R2, Silver Arrow
Vorwort:
Der PC muss leise sein, daher testen wir heute ein PC Gehäuse von Fractal. Das Besondere ist das es komplett mit Dämmmatten ausgestattet ist. Ob es etwas bringt und ob es auch wirklich leise ist werden wir in diesem Review klären. Viele Spaß beim Lesen des Artikels.

Technische Details:
• 8x 3,5 inch HDD trays, compatible with SSD!
• 2x 5,25 inch bays, with 1x 5,25>3,5 inch converter included
• On top of front panel: 2x USB 2.0, 1x eSATA and Audio I/O
• No PSU included (removable filter below PSU)
• M/B compatibility: Mini ITX, Micro ATX and ATX
• 7x expansion slots with sleek white painted brackets
• Supports graphic card lengths up to circa 290mm and CPU coolers with height of maximum circa 165mm
• Supports PSU's with a depth of maximum circa 170mm, when using bottom 120/140mm fan location. When not using the bottom 120/140mm fan location, the case supports also longer PSU's, typically 200-220mm.
• Case size (WxHxD): 207.40x440x521.2mm
• Net weight: 12.50kg

Lieferungsumfang und Verpackung:

Das Gehäuse erreicht uns gut verpackt in einem Karton und ist von 2 stabilen Styroporteilen geschützt, zudem ist es von einer Plastikhülle vor Kratzern geschützt. Die Front des Gehäuses ist noch einmal extra durch eine Schutzfolie geschützt. Im Lieferungsumfang des Fractal Design Define R2 Silver Arrow befindet sich das übliche. Dazu gehört ein Tütchen mit Schrauben, Klett Bänder, zwei 120mm Lüfter und eine Lüftersteuerung.

verpackung Schrauben Inhalt

Verarbeitung und Design:
Das Design des Fractal Design Define R2 Silver Arrow Gehäuses ist sehr schlicht gewählt was durchaus zu gefallen weiß. Lediglich die Front hebt sich durch die silberfarbene Färbung ab, es gibt das Gehäuse jedoch auch komplett in Schwarz. Ganz oben an der Front befinden sich 2 USB Anschlüsse, ein e-SATA Anschluss, ein Kopfhörerausgang und ein Mikrofoneingang und natürlich der Powerschalter, welche im eingeschaltetem Zustand recht stark Blau leuchtet.

Oben

In der Front können bis zu 2 120mm Lüfter verbaut werden, wobei einer schon vorinstalliert ist, diese sind gut platziert um die Festplatten zu kühlen. Von genau diesen können bis zu acht Stück mittels Einbaurahmen verbaut werden. Diese sind zudem noch mit Entkopplungsnoppen ausgestattet um Vibrationen zu verringern. Leider können bei dem Gehäuse nur ein 5 ¼“ Gerät und ein externes 3,5“ Gerät verbaut werden oder eben zwei 5 ¼“ Geräte. Das ist unserer Ansicht nach viel zu wenig und könnte das Gehäuse für viele User uninteressant machen. Dazu kommt noch das die Laufwerke nicht mit Schienen verbaut werden, es müssen beide Seitenteile abgenommen werden um das Laufwerk verschrauben zu können.


Front1 Front2
Festplatten Festplatten



Eine Besonderheit ist es das das Netzteil im Gehäuse unten verbaut wird und somit kühle Luft direkt von außen ansaugen kann. Eine weitere Besonderheit ist das im Mainboard Tray viele Durchgänge sind um die Kabel ordentlich zu verlegen, dies sehen wir bei einem Gehäuse bisher zum ersten Mal und sind davon sehr begeistern, wer schon einmal seine Kabel im Gehäuse ordentlich verlegen wollte wird dieses kleine Extra sehr zu schätzen wissen. Die letzte Besonderheit ist das das Gehäuse komplett mit Dämmmatten ausgelegt ist und somit Vibrationen und andere Störende Geräusche zwar nicht komplett entfernt aber schon gut verringert, gegen einen Intel Boxed Kühler kommt natürlich auch die beste Dämmung nicht an. Gut durchdacht ist von Fractal das alle nicht genutzten Lüftungsöffnungen mit verschraubten Dämmmatten versehen sind welche bei Bedarf einfach herausgeschraubt werden können. Außerdem sind die Lüftungsöffnungen in der Front und am Boden mit Luftfilter ausgestattet welche den Staub effektiv draußen halten, nach gut zwei Wochen hat sich dort auch einiges an Staub angesammelt welcher jetzt ohne Filter auf der teuren Hardwareliegen würde und unter Umständen einen Kurzschluss verursachen könnte.

Hinten Netzteil Netzteil
Durch DurchD Lüfter
Seite NT Dämmung


Einbau:
Der Einbau geht relativ einfach von statten. Die Festplatten können einfach in die Rahmen gebaut werden und dann eingeschoben werden, das Netzteil lässt sich leicht verschrauben wie in jedem anderen Gehäuse auch. Die Erweiterungskarten werden mit Rändelschrauben befestigt, hier könnte man auch ein Clip System verwenden, aber Rändelschrauben sind an dieser Stelle absolut ausreichend. Wir können lediglich bemängeln das die 5 ¼“ Laufwerke nicht mit Schienen verbaut werden. Ansonsten gibt es hier keine weiteren Beanstandungen .

Einbau Einabu


Fazit:
Das des Fractal Design Define R2 Silver Arrow ist ein gutes Case mit kleinen Mängeln. Besonders positiv bewerten wir die Mainboardtray Durchführungen und das Klasse Design. Negativ sind die geringe Anzahl an 5 ¼“ Schächten und dessen Verschraubung. Wer hier aber nicht seine Priorität legt kann durchaus ohne Bedenken zu diesem Gehäuse greifen.

Award
Werbung

Werbung
Momox.de - Einfach verkaufen.
Seitenaufbau in 0.06 Sekunden - 13 DB-Abfragen NewFusioN by HaYaLeT 3,699,817 eindeutige Besuche  


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!