Neueste Artikel
Qpad QH-85 und Qpad ...
LG 34UM95-P - 34" 21...
Maczon TC3 Mini ITX ...
Antec Nineteen Hundred
Fractal Design Core ...
Spire Gemini Rev.3
Fractal Design Defin...
Func MS-3 Gamermaus
Func Surface 1030 L
Werbung

Werbung

Unsere Partner
Pfeil Hardware-Experten
Pfeil Hardware-Factory
Pfeil Media-Planet
Pfeil Meisterkühler
Pfeil Modding-Station
Pfeil Mods4You
Pfeil Nike-X
Pfeil R3view
Pfeil Techpowerup
Pfeil Testseek
Pfeil Xpert-OC-Team
Werbung
Kaspersky Internet Security Abo Aktion_120x600
Werbung
Artikel Navigation
Artikel Übersicht » Review » Zykon H1 USB Gamer Headset
Zykon H1 USB Gamer Headset
Vorwort:
Heute testen wir das Gamer Headset H1 von Zykon. Das H1 ist mit einer eingebauten Soundkarte ausgestattet und benötigt daher nur einen USB Anschluss. Wie das Headset klingt und ob es einfach zu bedienen ist, erfahrt ihr bei uns im Review. Viel Spaß beim Lesen des Artikels.

Technische Daten:
Nun werfen wir erst einmal einen Blick auf die Technischen Daten.

Abtastfrequenz

48K / 44.1 KHz

Auflösung

16 Bits

Betriebsspannung

USB 5V

S/N Verhältnis

Mehr als 58 dB

Mikrofon

 


Abmessungen

Durchmesser 6,0 x 5,0mm

Empfindlichkeit

-52 dB ± 2dB

Richtwirkung

Geräuscharm

Widerstand

Max 2,2 KΩ

Lautsprecher

 


Durchmesser

40,0mm

Widerstand

32 Ω

Frequenzbereich

20 Hz – 20KHz

Empfindlichkeit

98,0dB ± 3dB (1KHz)

 

Verpackung:
Die Verpackung des H1 Gamer Headset besteht aus einer durchsichtigen Blisterverpackung. Diese ist an den Enden verschweißt und muss mit einer Schere geöffnet werden. Das Innere besteht aus Silbernen Plastik welches das Headset am Platz hält. Um die Technischen Daten und die Produktbezeichnung zu verdeutlichen verwendet Zykon noch eine Pappeinlage. Insgesamt ist so eine Verpackung in Ordnung außer das die Ränder verschweißt sind was ein Ordentliches verschließen der Verpackung unmöglich macht.

Lieferungsumfang:
Der Lieferungsumfang fällt typisch aus, also nicht zu viel und nicht zu wenig. Mit dabei sind natürlich das Headset selbst und eine Anleitung. Weiterhin ist eine Treiber CD mit dabei. Somit kann der Spaß sofort losgehen.



Verarbeitung:
Wenn man das Headset zum ersten Mal in der Hand hat fällt einem auf das die Ohrmuscheln sehr locker sitzen. Wird das Headset aber aufgesetzt klappert nichts mehr und das Headset sitzt sehr gut. Der Mikrofon Arm sitzt sehr fest, sodass sehr stark daran gezogen werden muss um ihn in Position zu bringen. Wird dieser aber ein paar mal hin und her bewegt geht dieser angenehm leichtgängig, bleibt aber auch stets in der Position in der man ihn haben möchte. Der untere Teil des Mikrofons ist zudem noch voll Flexibel damit man auch die perfekte Position bestimmen kann. Insgesamt wirkt das Headset zwar nicht sehr hochwertig, ist aber trotzdem sehr stabil und hält auch mal einen Sturz vom Tisch aus. Das Kabel ist mit über 2,5m ausreichend lang dimensioniert und bietet außerdem eine Kabelfernbedienung für die Laustärke die auch festgeklipst werden kann.


 



Design:
Das Design besticht durch die Farben Silber und Schwarz, wie bei dem H3 Headset auch. Die Ohrmuscheln besitzen ein weiches Polster welches auch nach längerem tragen nicht weh tut. Das Zykon typische Logo prangert in kleiner Form auf beiden Ohrmuscheln. Das H1 besticht durch ein recht kompaktes Design, was besonders für Lanpartys praktisch ist.

 


 

Tragekomfort:
Wie schon erwähnt bietet das H1 gut gepolsterte Ohrmuscheln was auch ein längeres Tragen möglich macht. Positiv: Die Ohrmuscheln sind nicht so groß wie bei dem H3 somit bleibt das Headset auch auf dem Kopf wenn man unter dem Tisch etwas suchen muss.

 

Anschließen:
Das Headset wird einfach in den USB Port gesteckt. Wir mussten erst garkeinen Treiber installieren da wir schon einen Soundtreiber drauf hatten. Empfehlenswert ist es aber den Treiber von Zykon zu installieren, denn so hat man alle passenden Funktionen zum Headset. Es gibt auch keine Konflikte zu der OnBoard Soundkarte. Wird das Headset eingesteckt kommt aus der OnBoard Lösung schlichtweg kein Ton mehr. Wird das Headset abgesteckt kommt der Ton wieder vom OnBoard Sound. Das alles funktioniert 100%ig und macht keine Probleme.


 

Der Sound:
Beim Soundcheck spielen wir natürlich ein paar Games und hören auch verschieden Musikstücke. Bei den Games gibt es keine Probleme, alle Töne werden ordentlich wieder gegeben und hören sich sehr gut an. Auch bei der Musik braucht sich das Headset nicht zu verstecken, sei es bei Techno, Rock oder Klassik. Wenn der Ton voll aufgedreht wird verzerrt sich das Klangbild, jedoch ist es in der Lautstärke schon unerträglich laut so das man soweit nicht aufdrehen würde.

 

Fazit:
Sehr guter Tragekomfort, guter Sound und einfach Installation, was will Man(n) mehr bei einem Headset. Gravierende Mängel haben wir bei dem H1 nicht finden können. Somit können wir dem Zykon H1 Gamer Headset unseren Gold Award verleihen. Das Headset ist bereits für ca. 34€ zu haben.

Werbung

Werbung
Momox.de - Einfach verkaufen.
Seitenaufbau in 0.03 Sekunden - 13 DB-Abfragen NewFusioN by HaYaLeT 3,653,918 eindeutige Besuche  


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!